Lust auf Bienenhaltung? Lust auf eigenen Honig?

Einsteigerinnen und Einsteiger, die Interesse haben, mit der Bienenhaltung zu beginnen, sind im Bezirksimkerverein Filder jederzeit herzlich willkommen!
In unserem Einsteigerkurs vermitteln wir Ihnen alle Kenntnisse, um mit der Bienenhaltung beginnen zu können.
 
Unsere Kurse sind dieses Jahr bereits ausgebucht, eine Anmeldung nicht mehr möglich.
 
Dieses Jahr, je nach Lage entweder als Praxistermin am Bienenstand oder aber als Online-Webinar zuhause am PC!

Unter den derzeitigen Umständen ist es sehr schwer für das nächste Jahr Kurse zu planen. In 2020 konnten wir 6 Termine des Praxiskurses durchführen, aber zwei Termine mussten ausfallen. Daraus haben wir für uns gelernt: Wir möchten alle Termine anbieten können, möglichst unabhängig von der gültigen Situation. Dabei waren wir uns alle einig, dass die beste Form der Wissensvermittlung nach wie vor die Praxis am Bienenstand ist.
Herausgekommen ist folgendes Konzept:

  • Immer wenn es die Lage erlaubt, finden die Praxistermine vor Ort am Bienenstand statt.
  • Wenn dies nicht möglich ist, findet der Termin online als Webinar statt. Alle Teilnehmer können die Aktionen am Bienenstand von zuhause aus an ihrem PC, Tablet oder Smartphone verfolgen. .


Theorieveranstaltung:
Am Anfang steht die Theorie. Gemeinsam mit der Universität Hohenheim und Dozenten des dortigen Bieneninstituts erfahren Sie alles Wissenswerte rund um die Honigbiene und die Tätigkeiten eines Imkers im Bienenjahr.
Anders als in anderen Jahren, gibt es keinen ganzen Theorietag in der Uni Hohenheim.
Auch diese Veranstaltung wird als Online-Webinar in zwei Teilen stattfinden und ist kostenlos
Die Termine waren:
Teil1 am Freitag, 12 Februar 2021 von 17:00 Uhr bis ca. 19:30 Uhr und
Teil 2 am Samstag, 13. Februar 2021 von 10:00 Uhr bis ca. 12:30 Uhr
.
Hier gibt es das Programm dazu: Inforveranstaltung_2021.pdf

Allgemeines: 

Der Kurs orientiert sich an der Hohenheimer Betriebsweise mit zweizargigem Brutraum. Diese Betriebsweise bietet einige Vorteile, ist relativ einfach zu erlernen ("Einfach Imkern") und ist in Deutschland mit Abstand am weitesten verbreitet.

Informationstermin (Online):
Dieses Jahr gibt es einen ersten Informationstermin für die folgenden Praxistermine als Online-Webinar:
24.02.2021
19:00 Uhr
Dies ist ein reiner Online-Termin und findet für alle Kursteilnehmer Mittwoch abends um 19:00 Uhr statt!
Bitte melden Sie sich bereits ab 18:30 Uhr mit Vor- und Nachname an. Sie werden dann vom Warteraum eingelassen.
Den Link zur Veranstaltung schicken wir einige Tage vorher per E-Mail.
Es gibt: Informationen rund um den Kurs, Materialkunde: Was brauchen wir? Wirtschaftsvolk oder Jungvolk?
 
Praxistermine:
Nach der Theorie geht es jeweils samstags mit 8 Praxisterminen weiter:
13.03.2021
Frühjahrsnachschau: Stärke, Sitz und Futtervorrat der Völker, Sanierung schwacher Völker, Erste Erweiterung der Völker
17.04.2021 Erweiterung der Völker, Einsatz des Baurahmens, Theorie Schwarmkontrolle
08.05.2021 Schwarmkontrolle, Bildung von Brutablegern, Schwärme fangen
19.06.2021 Jungvolkpflege, Beurteilung der Honigreife, Honigernte
17.07.2021 Die verschiedenen Varroabehandlungsmethoden mit Schwerpunkt auf Teilen und Behandeln (TuB Teil 1)
07.08.2021 TuB Teil 2, Varroabehandlung mit AS, Spätsommerpflege: Einengen, Auffütterung
25.09.2021 Kontrolle des Futtervorrats und der Volksstärke, Varroakontrolle, Wachsaufbereitung
16.10.2021 Vereinigung schwacher Völker, Umweiseln von Völkern, Restentmilbung
26.11.2021 Abschlussveranstaltung mit Ausgabe der Teilnehmerurkunden beim traditionellen Martinigansessen des Bezirksimkervereins Filder 1884 e. V.
 Die Praxistermine finden im Freien, direkt am Bienenstand statt und dauern jeweils ca. 2 bis 3 Stunden:
 
 Kurs  Ort  Kursleiter  Uhrzeit  Plätze 
 Kurs 1   Filderstadt - Bernhausen 
 Dietmar Schmid 
 09:00 – 11:30  20
 Kurs 2  Filderstadt - Bernhausen  Dietmar Schmid  13:30 – 16:00 20
 Kurs 3  Leinfelden-Echterdingen - Oberaichen  Thilo Henke  09:00 – 11:30 20

Alle drei Kurse haben den gleichen Inhalt. Den genauen Ort der Bienenstände und eine Anfahrtsbeschreibung erhalten Sie von den Kursleitern kurz vor Beginn des Kurses. Sollte ein Praxistermin auf Grund von Corona als Online-Webinar durchgeführt werden, so findet für alle drei Kurse ein gemeinsamer Online-Termin statt. Dann findet ein Theorieteil um 9:00 Uhr statt und der Praxisteil direkt vom Bienenstand um ca.  10:30 Uhr.

Bienenvölker:
Es bietet sich natürlich an, das im Kurs neu Erlernte direkt nach dem Kurs am eigenen Bienenvolk nachzuvollziehen.
Entweder gleich fast von Anfang an einem „Wirtschaftsvolk“. Wirtschaftsvölker gibt es bereits Anfang April und in einem „normalen“ Bienenjahr kann man davon bereits im ersten Jahr eigenen Honig ernten.
Oder mit einem etwas späteren Start an einem „Jungvolk“. Jungvölker gibt es meist Ende Juni / Anfang Juli. Eigenen Honig gibt es davon im ersten Jahr noch nicht. Ziel ist es, die Jungvölker auf 10 Rähmchen groß zu ziehen und sicher über den Winter zu bringen.
Es besteht die Möglichkeit, über unseren Verein Bienenvölker im Zandermaß zu kaufen. Sie erhalten die Rähmchen mit den ansitzenden Bienen und der Königin, brauchen also eine eigene Beute und einen Standplatz dafür. Aber bereits im ersten Informationstermin im Februar erhalten Sie dazu alle Informationen, das benötigte Material und Werkzeug wird gezeigt und ausführlich besprochen. Danach ist normalerweise noch genügend Zeit sich Beuten und Material zu beschaffen.
Falls Sie mehrere Bienenvölker erwerben möchten oder sich noch unsicher sind, können Sie Bienenvölker auch noch am ersten Kurstag im März bestellen. Die Bestellung ist spätestens dann verbindlich.
Die Bienenvölker werden direkt in bar beim abgebenden Imker bezahlt.
 
Preise und Konditionen:
Hier nun die Kosten des Kurses und der Bienenvölker:
 Option                 Preis
 Einsteigerkurs „Praxis am Bienenvolk“  100,-- €
 ein Jungvolk auf 3 Rähmchen (ohne Beute)
 60,-- €
 ein Wirtschaftsvolk auf 10 Rähmchen (ohne Beute)   150,-- €
Die „Beute“ ist übrigens die Bienenbehausung. Wenn man also mit der Imkerei anfängt, ist für diese Beuten und weiteres Material mit weiteren Kosten zu rechnen.
Kinder und Jugendliche, die am 01.01.2021 jünger als 18 Jahre sind, bezahlen für den Kurs nichts, müssen jedoch in Begleitung von mindestens einem angemeldeten Elternteil sein.
 
Sie haben noch weitere Fragen? 
Dann schreiben Sie eine E-Mail an einen unserer Kursleiter Dietmar Schmid ( schmidbiene@gmx.de ) oder Thilo Henke ( thilohenke@yahoo.de ).